Das 13. Oldie-Treffen in Beuren: Max, Regina und der kleine Amerikaner stellen sich vor

Es war das 13. Oldtimer-Treffen, zu dem ins Freilichtmuseum Beuren eingeladen wurde. Es findet jährlich am dritten Wochenende im August direkt auf dem Museumsgelände statt, heuer war es am 15/16. August.
Hunderte Schlepper, Traktoren, Motorräder, Autos und andere Oldtimer lockten tausende von Besuchern und Oldie-Fans an: Das schon lange etablierte Oldtimertreffen im Freilichtmuseum Beuren ist von überregionaler Bedeutung und gilt als das mit wichtigste Erlebnis des Jahres für teilnehmende Oldtimer-Fahrer und für Besucherinnen und Besucher.

Freilichtmuseum Beuren

Ob Moped, Motorrad oder Auto, Traktor oder die Legende Unimog: Es ist lebendige Geschichte, die den Besuchern des Freilichtmuseums Beuren beim Oldtimer-Treffentgegenschlug. Sportsfreunde begeistern sich für den Porsche 356 C oder den Fiat Spider mit 110 PS, ein paar Meter weiter posieren Regina, Max und der  kleine Amerikaner: Den Opel von 1931 (der erste Opel, der bei General Motors konstruiert wurde) wurde liebevoll der  „kleine Amerikaner“ genannt, Regina Sport ist ein anmutiges Motorrad von 1952 mit 21 PS, Max eine sportliche NSU-Maschine von 1957.