Ein Oldtimer zum Klauen schön: der Eicher G 13 Muli

Es gibt Sammlerstücke, die sind auch im verrosteten Zustand noch einiges wert. So wie der Eicher G 13, der Muli unter den Eicher. Denn der begehrte Eicher Geräteträger Typ G 13 Muli ist in einem Zeitraum von wenigen Jahren nur 228 mal gebaut worden: Von 1955 bis 1958 wurde der kleine Einzylinder mit einer Leistung von 13 PS hergestellt und war dabei doch ein echter "Lastesel".

Weil er gerade einmal 19,5 km/h Höchstgeschwindigkeit bringt, dürfte der Eicher-Dieb, der Ende Juni / Anfang Juli den Muli klaute, nicht wirklich schnell geflohen sein: Verschwunden bleibt er trotzdem: Laut Polizeibericht muss der Eicher Schlepper zwischen Dienstag, 23. Juni, und Mittwoch, 2. Juli, entwendet worden sein. Es handelt sich dabei um ein echtes Oldtimer Liebhaberstück im nicht allzu besten Zustand, einen Eicher Baujahr 1955, Typ G 13 Muli, mit fehlender Ladefläche vorne. Der Muli war in einer Waldlichtung neben einem Holzschuppen in Greiling Ötz geparkt. Der Traktor wurde mit einem anderen Trecker weggeschleppt. Der gestohlene Eicher G 13 Muli ist angeblich stark verrostet, ansonsten typisch Eicher alpenblau (hellblau) mit roten Rädern.