Erneuerbare Energie: Valtra präsentiert Traktor, der mit Biogas fährt

Valtra, AGCOs führende Marke in Skandinavien, hat jetzt den Valtra N101 in Schweden vorgestellt, der mit Biogas betrieben wird. 70 bis 80 Prozent der Leistung wird hier aus Biogas erzeugt, und das, ohne Veränderungen am originalen Dieselmotor vorzunehmen. Der Schlepper, mit einer Leistung von 110 PS, ist mit Frontlader, Frontkraftheber und Frontzapfwelle ausgestattet und wird derzeit in Schweden getestet. Er ist als Allzwecktraktor für landwirtschaftliche Betriebe, Kommunen und Lohnunternehmer konzipiert.

"Die Entwicklung des Biogastraktors verdeutlicht AGCOs Bestreben Lösungen zu kreieren, die erneuerbare, natürliche Ressourcen effizient nutzen," so Martin Richenhagen, AGCO Vorstandsvorsitzender, Präsident und leitender Geschäftsführer.

Der so genannte Zweistoffmotor arbeitet wie ein Dieselmotor. Mit der angesaugten Luft wird das Biogas eingeblasen. Wenn dann eine kleine Menge Diesel in den Zylinder eingespritzt wird, tritt die Verbrennung ein. Ist kein Biogas mehr im Tank, läuft der Varta N101 vollständig mit Diesel. Bei dem Testmodell des Varta N101 ist ein 170 Liter Biogas-Tank angebracht. Das entspricht unter 200 Bar Druck etwa 30 Liter Diesel. Laut AGCO / Valtra reiche dies für etwa drei bis vier Arbeitsstunden bei normalem Einsatz.