Fendt 820 Vario greentec dient der Forschung

Achselschwang, Bayern | Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) in Achselschwang hat nun einen Fendt 820 Vario greentec erhalten, der für den Betrieb mit Rapsöl umgerüstet ist. Der 190-PS-Traktor sei für einen 80-prozentigen Rapsölbetrieb ausgelegt, so Dipl. Ing. Andreas Loewel, der Geschäftsführer der AGCO Fendt Deutschland GmbH.

Fendt Vario 820 greentecRund 7.500 Euro mehr kostet ein Traktor, der mit Rapsöl betrieben wird, so Loewel weiter. Der neue Schlepper der LfL verfügt über einen 340-Liter-Tank für Rapsöl, habe aber auch einen kleineren Dieseltank von 80 Litern. Denn die Fließfähigkeit von Pflanzenöl sei stark temperaturabhängig - so startet der Varia zunächst mit herkömmlichen Diesel, bevor das System bei angemessener Temperatur auf Pflanzenöl umschaltet. Das geschehe jedoch automatisch, so Loewel.

Das neue Fahrzeug der LfL wurde vom bayerischen Landwirtschaftsministerium finanziert, denn für die Entwicklung und Markteinführung von pflanzenölbetriebenen Traktoren müsse sowohl Forschung, Wirtschaft und Praxis zusammenarbeiten.