Traktorgigant von White: Field Boss

Die amerikanische White Motor Corporation begann 1960 in den Traktorenbau einzusteigen.  Ein Jahr später kündigte das Unternehmen bereits den Traktorgigant White Field Boss an. 1974 wurde dieser der Öffentlichkeit präsentiert. Obwohl die Kunden anfangs sehr skeptisch waren, überzeugte der Field Boss durch extravagantes Design und innovative Bauweise.
Der als „Flachtraktor“ angekündigte Traktor hatte einen weitaus tieferen Schwerpunkt als seine amerikanischen und kanadischen Konkurrenten. Da der Bau eigener Motor sich für die Traktoren nicht lohnte, wurden V8-Diesel-Motoren von Caterpillar bezogen. Außerdem konnte der Supertraktor durch den Einbau zweier Differentiale, hinten und vorn, relativ schmal gehalten werden. Der White Field Boss war ausgestattet mit den besten Komponenten und hatte Potential.

Doch bereits 1975 machte das Unternehmen einen Verlust in Höhe von 69 Millionen Dollar. 5 Jahre später meldete der Trakoren- und LKW-Hersteller Konkurs an. Die TIC Investment Corporation kaufte die Traktorensparte des Unternehmens auf.

Übrigens: Alles über diesen Giganten und von noch vielen weiteren finden Sie im Buch "Die Welt der Traktor-Giganten". Bestellen können Sie es bei AgrarVideo.