Gutbrod

Gutbrod Kleinschlepper T-8-DA

Als Gutbrod im Jahr 1975 die Produktion von Bungartz und Peschke übernimmt, erweiterte die Firma die Kapazität an Weinberg- und Kommunalschleppern. So wechselt auch der Dexheimer-Schlepper T 8 DK zu Gutbrod als T-8-DA, T-8-DK und T-8-DKU.

Gutbrod 4-Rad-Motorgerät Superior

Bereits vor dem Krieg hatte Gutbrod Motorräder gebaut. Ab 1949 stieg Gutbrod mit dem Geräteträger Farmax 10 D in den Schlepperbau ein. Ab 1957 folgt die Baureihe Superior mit 8-PS-Benzinmotor, die es in vielen Varianten bis 1994 gab.

Gutbrod 1030 Superior

Ab 1963 kam eine verbesserte Version des Superiors auf den Markt. Der Gutbrod war nun mit einem hauseigenen Motor ausgerüstet, der 10 PS leistete. Bei dieser Serie wurde erstmals statt des Keilriemenantriebs ein Zahnradgetriebe verwendet.

Gutbrod Superior 1040

Im Jahr 1964 wurde dem Superior 1030 ein stärkerer Kleinschlepper mit der Bezeichnung Superior 1040 zur Seite gestellt. Der 10 PS starke Schlepper, der mit einem MAG-Gutbrod-Motor ausgestattet war, hatte wie sein kleinerer Bruder einen Vergasermotor.

TIPP: Oldtimer Traktoren Preiskatalog

Die hier verwendeten Daten stammen aus dem Kompendium „Traktoren Schlepper Jahrbuch 2009“: Über 1000 Abbildungen, 320 Seiten, inkl. einer 60 minütigen DVD.

Inhalt abgleichen