Hela

Hela Kleinschlepper D 315

Der kleine Hela-Schlepper D 315 erblickte im Jahr 1958 das Licht der Welt und löste den Hela D 15 ab. Auch in diesem Schlepper wurder der wassergekühlte Hela-AE1-Motor eingesetzt. Das Getriebe hatte fünf Vorwärtsgänge und einen Rückwärtsgang.

Hela Dieselschlepper D 254

Im Jahr 1966 kam der Hela Dieselschlepper D 254 auf den Markt. Die Firma Hermann Lanz bestückte ihn mit dem neuen MWM-D-208-4-Motor mit 54 PS. Ab 1968 war der D 254 auch als Allradler zu haben, der dann ab 1970 mit 70 PS angeboten wurde.

Hela Kleinschlepper D 542

Der Hela D 542 wurde 1973 neu ins Schlepperprogramm aus Aulendorf aufgenommen. Auch er bezog seine Kraft aus einem wassergekühlten MWM-Motor. Der mit zehn Vorwärtsgängen ausgestattete Schlepper war auch in einer Obstanbau-Variante zu haben.

Hela Dieselschlepper D 260

Einer der letzten Hela-Traktoren, die im turbulenten Markt bestehen sollten, war der Hela D 260. Er wurde 1976 vorgestellt und blieb bis 1979 im Programm. Der mit einem MWM-Motor ausgestattete D 260 war auch als Allradschlepper erhältlich.

Hela Kleinschlepper D 424

Auch der 1976 vorgestellte kleine D 424 sollte nur noch bis 1983 gebaut werden. Er war ein Schlepper der dritten Generation. Doch der Schlepperverkauf stagnierte, und so wurden die Helas nur noch in Kleinserien hergestellt, das sich die Firma stärker am Baumaschinenmarkt betätigte.

Hela Dieselschlepper D 527/N

Der formschöne Hela D 527 mit MWM-Zweizylindermotor und achtgängigem Gruppenschaltgetriebe ermöglichte den universellen Einsatz auf allen mittleren Höfen und auch als Zweitschlepper im Großbetrieb. Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit zeichneten den Schlepper aus.

Hela Dieselschlepper D 534

Der 35-PS-Schlepper D 534 mit dem weiterentwickelten MWM-Motor war mit einem ZF-Gruppenschaltgetriebe mit zehn Vorwärtsgängen zu haben. Auch ein Getriebe mit Schnellgang war gegen Aufpreis zu bekommen.

Hela Dieselschlepper D 36

1957 kam der Hela D 36 überarbeitet auf den Markt. Er war nun entweder mit dem luftgekühlten MWM AKD 112 D-, dem wassergekühlten MWM KD 12 D- oder dem ebenfalls wassergekühlten Hela-AD-Motor zu haben. Die Leistung betrug weiterhin 36 PS.

Hela Kleinschlepper D 416

Der Hela D 416 war ein wendiger Allesschaffer für kleinere Höfe. Auch als Zweitschlepper wurde er gerne genommen. Er ersetzte bei Hela die in die Jahre gekommene 15-PS-Klasse. Das Hela-Getriebe wurde noch vom Vorgänger übernommen.

Hela Dieselschlepper D 38

Obwohl das Hubraumvolumen der Modelle mit 38 und 45 PS identisch war, zeigten sie doch Unterschiede hinsichtlich der Leistungsabgabe aufgrund der Drehzahl. Den neuzeitlichen Standard repräsentierten auch die Reitsitzposition und der seitliche Aufstieg für den Fahrer.

TIPP: Oldtimer Traktoren Preiskatalog

Die hier verwendeten Daten stammen aus dem Kompendium „Traktoren Schlepper Jahrbuch 2009“: Über 1000 Abbildungen, 320 Seiten, inkl. einer 60 minütigen DVD.

Inhalt abgleichen