Miag Ackerschlepper LD 20

Marke: 
Miag
Modell: 
Ackerschlepper LD 20

"1926 schlossen sich mehrere deutsche Mühlenbetriebe in Braunschweig zur Firma Mühlenbau und Industrie AG, abgekürzt Miag, zusammen. Zehn Jahre danach wandte man sich nun dem Markt der Zugmaschinen und Ackerschlepper zu, der sich gerade im Aufschwung befand. Zeitlich parallel entstanden die Straßenzugmaschine ID 10 mit Heckmotor und in rahmenloser Konstruktion und in Anlehnung daran der Ackerschlepper LD 20. Dieser wurde allerdings nicht mehr in Braunschweig produziert, sondern in Ober-Ramstadt bei Darmstadt, wo man im folgenden Jahr die Fabrikationsanlagen der aufgelösten Röhr-Automobilwerke kaufte. Damit hatte das Unternehmen breite Produktionsmöglichkeiten.Die Anklänge an den Automobilbau waren im äußeren Erscheinungsbild des LD 20 mit einer wuchtigen und etwas klobig wirkenden Motorhaube nicht zu übersehen. Getriebe und Motor waren fest verblockt zu einer Einheit konstruiert, deren vorderer Teil mit dem Motorblock von einer einem Rahmen ähnlichen Stützkonstruktion umgeben war. Diese konnte den Kühler und die Motorhaube aufnehmen, die auch an den Seiten ganz und gar geschlossen war und lediglich Lüftungsschlitze besaß."

Bauzeit: 
1937-1941
Stückzahl: 
k.A.
Verfügbarkeit: 
schlecht
Ersatzteillage: 
gut
Leergewicht in kg: 
1660
Motordaten
Motorname: 
MWM KD 15 Z
Zylinder: 
2
Taktung: 
4
Hubraum in cm³: 
2.120
PS: 
20
U/Min: 
1500
Listenpreis
wie neu: 
bis 13.050 €
gebraucht: 
bis 7.700 €
stark benutzt: 
bis 3.450 €

TIPP: Oldtimer Traktoren Preiskatalog

Die hier verwendeten Daten stammen aus dem Kompendium „Traktoren Schlepper Jahrbuch 2009“: Über 1000 Abbildungen, 320 Seiten, inkl. einer 60 minütigen DVD.