Renault

Renault Master 2

In den 60er-Jahren wurden außer den firmeneigenen Motoren auch Dieselmotoren von Peugeot und Pekins verbaut. Der 55 PS starke, heckgetriebene Renault Master 2 hatte ein Getriebe mit zehn Vorwärts- und zwei Rückwärtsgängen.

Renault N 72

Beim Mittelklasse-Renault N 72 war ein importierter MWM-Zweizylinder-Dieselmotor eingebaut. Geschaltet wurde der N 72 mit sechs Vorwärtsgängen und einem Rückwärtsgang. Zapfwelle und Dreipunkthydraulik waren serienmäßig vorhanden.

Renault 751/4

Der Großschlepper Renault 751 hatte sein Debüt im Jahr 1973 und wurde in der Version 1 bis 1980 in der heckgetriebenen und in der Allradausführung gebaut. Er hatte ein Getriebe mit zwölf Vorwärts- und zwölf Rückwärtsgängen. Der Allradler hatte eine MFWD-Vorderachse und eine Hydrostatic-Power-Lenkung. Ab 1979 war eine überarbeitete Version (S) zu bekommen.

TIPP: Oldtimer Traktoren Preiskatalog

Die hier verwendeten Daten stammen aus dem Kompendium „Traktoren Schlepper Jahrbuch 2009“: Über 1000 Abbildungen, 320 Seiten, inkl. einer 60 minütigen DVD.

Inhalt abgleichen